Modernisierung von WFS

Die bisherigen Versionen des OGC Web-Feature-Service-Standards (WFS) basierten alle auf einer Remote-Procedure-Call-über-HTTP Web-Service-Architektur unter Verwendung von XML für Nachrichten, so wie es Ende der 1990er- / Anfang der 2000er-Jahre der Stand der Technik war, als WFS ursprünglich konzipiert wurde. Auf der Grundlage unserer Erfahrungen mit dem Einsatz von ldproxy, hatte interactive instruments vorgeschlagen, die nächste Version von WGS als einen modernisierten Web-Service auf der Grundlage der derzeitigen Web-Architektur und der W3C/OGC best practices for sharing Spatial Data on the Web zu entwickeln.

Wir sind über die positive Resonanz der OGC-Mitglieder und der Geo-Community allgemein auf unseren Vorschlag erfreut. Ebenso begrüssen wir, dass der ganze Entwicklungsprozess öffentlich (alle Entwürfe und Diskussionen erfolgen in GitHub) und mit einem Fokus auf Entwickler durchgeführt wird.

Für weitere Informationen siehe https://github.com/opengeospatial/WFS_FES.