ArcGIS

interactive instruments gehört zu den führenden Organisationen bei der Entwicklung von offenen Standards für Geodateninfrastrukturen und realisiert Produkte und Lösungen auf deren Grundlage. Um den Nutzen insbesondere von Geodaten der öffentlichen Verwaltung zu erhöhen, sind Brücken zwischen Geodateninfrastrukturen wie INSPIRE und GDI-DE und der ArcGIS-Plattform ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit:

  • Unser Produkt XtraProxy for WFS ermöglicht den direkten Zugriff auf OGC Web Feature Services aus allen ArcGIS-Anwendungen – ob auf dem Smartphone, im Webbrowser oder ArcGIS Desktop.
  • Im Rahmen des Projekts European Location Framework (ELF) entwickeln wir Strategien und Werkeuge, um Daten aus Geodateninfrastrukturen wie INSPIRE über ArcGIS Online für die direkte Nutzung durch ArcGIS-Nutzer verfügbar machen – und aktuell zu halten. In dem ELF-Projekt werden wir sukzessive aktuelle INSPIRE-Daten europäischer Vermessungsverwaltungen für ArcGIS optimieren und über ArcGIS Online veröffentlichen.
  • Die ArcGIS-for-Server-Edition von XtraServer läuft als Server-Erweiterung in ArcGIS for Server und ermöglicht die Veröffentlichung von hochperformanten OGC Web Feature Services in ArcGIS, die vordefinierte Anwendungsschemata aus Geodateninfrastrukturen oder eigene, auch sehr komplexe Anwendungsschemata unterstützen.
  • Mit ShapeChange können in UML nach den Regeln von ISO 19109 modellierte Anwendungsschemata in Geodatabase-Templates transformiert werden.

 

Ansprechpartner

Clemens Portele (0228 91410 73)

portele@interactive-instruments.de